ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Bilanz der Anhörung im Planfeststellungsverfahren:
ZRM: "Wartungshalle im Bannwald kann und darf nicht gebaut werden !"
Pressemitteilung vom 04.03.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-03-05>
"Der Erörterungstermin hat bestätigt, dass jede der über 40.000 Einwendungen gegen die geplante A380-Werft am Frankfurter Flughafen voll und ganz berechtigt war!" Diese Bilanz ziehen die Sprecher der Initiative "Zukunft Rhein-Main".

"Der Erörterungstermin hat bestätigt, dass jede der über 40.000 Einwendungen gegen die geplante A-380-Werft am Frankfurter Flughafen voll und ganz berechtigt war!" Diese Bilanz ziehen die Sprecher der Initiative "Zukunft Rhein-Main" zum Abschluss der Erörterung im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens in Mörfelden-Walldorf.

Landrat Enno Siehr (Kreis Groß-Gerau), Oberbürgermeister Jens Beutel (Stadt Mainz) und Bürgermeister Ulrich Krebs (Stadt Flörsheim am Main) fordern nochmals, das Verfahren abzubrechen, da die notwendigen Voraussetzungen für eine Planfeststellung in keiner Weise gegeben seien. "Die Anhörung hat deutlich gemacht: Die Halle kann und darf in der geplanten Größe und an der vorgesehenen Stelle nicht gebaut werden", resümierten die Sprecher der Flughafenanrainer.

So habe die Erörterung gezeigt, dass überhaupt kein angemessener Bedarf für den Neubau bestehe. Es sei vielmehr klar geworden, dass die Werft zum überwiegenden Teil nicht für die Wartung der künftigen A380-Flotte, sondern für die weiterhin eingesetzten B747-Modelle vorgesehen sei. Zugleich gäbe es sogar für die überdimensioniert beantragte Wartungshalle alternative Standorte auf dem vorhandenen Flughafengelände. Der geplante Standort sei auch deshalb nicht zu realisieren, weil gültige öffentlich-rechtliche Verträge zwischen Fraport, dem Land Hessen, dem Kreis Groß-Gerau und den Städten Mörfelden-Walldorf und Kelsterbach einen verbindlichen Schutz des dortigen Bannwalds garantierten. Zudem würden geltende Vorschriften des Brandschutzes nicht berücksichtigt: Der Abstand zwischen der geplanten Halle und den verbleibenden Waldflächen sei entschieden zu gering.

Im Übrigen sei während der Anhörung zum wiederholten Male deutlich geworden, wie nachlässig Fraport nicht nur das Ausbauverfahren, sondern auch den Bau der Wartungshalle planerisch vorbereitet habe. Siehr, Beutel und Krebs verwiesen in diesem Zusammenhang auf "fehlende bzw. vollständig unzureichende" Unterlagen etwa zu den Themen Naturschutz, Verkehrsbelastung, Schadstoffausstoss und vor allem Lärm. So sei - anders als gemeinhin üblich - keine abgeschlossene Halle für Triebwerksprobeläufe vorgesehen. Weiterhin fehlten sowohl ein Gesamtwartungskonzept als auch eine volkswirtschaftliche Gesamtbetrachtung der geplanten Maßnahme. Offensichtlich wolle man bei Fraport "mit dem Kopf durch die Wand". Indiz dafür sei auch, dass der Flughafenbetreiber offenkundig plane, im Falle einer Planfeststellung schon vor Erhalt der Baugenehmigung mit Rodungsarbeiten im Bannwald zu beginnen.

Die Hessische Landesgierung steht für die Sprecher der Initiative "Zukunft Rhein-Main" jetzt in der Pflicht, die beantragte Baumaßnahme nicht planfestzustellen: "Alles andere würde das Ergebnis der Anhörung auf den Kopf stellen!". Doch auch für den gegenteiligen Fall sehen sich Landrat Siehr, Oberbürgermeister Beutel und Bürgermeister Krebs bestens gewappnet: "Wir werden in diesem Fall alle Möglichkeiten ausschöpfen - nach dem Verlauf der Anhörung sehen wir möglichen juristischen Auseinandersetzungen mit großer Zuversicht entgegen."

Themen hierzuAssciated topics:

Bannwald Waldvernichtung Juristische Auseinandersetzung Lärmschutz Natur erhalten

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
A380-Werft-Planungen
1. Ausbauabschnitt per Ausbau durch die Hintertür: Weitreichende Konsequenzen ergäben sich aus einem Flughafenausbau für das A380-Riesenflugzeug ?
Von: @PFV <2002-08-21>
   Mehr»
A380-Wartungshalle
Was soll für die Wartung des A380-Riesenflieger am Frankfurter Flughafen gebaut (und abgeholzt) werden ?
Von: @PFV <2004-12-20>
   Mehr»
A380 - Riesen-Flugzeug
Technische Daten und mehr. Nicht nur für Freaks !
Von: @PFV <2005-06-29>
   Mehr»
Unerwarteter Andrang
Von: @EXTRABLATT <2004-02-01>
   Mehr»
Zum Beginn des A 380-Erörterungstermins
Pressemitteilung vom 14.01.2004
Von: @Kommunale Arbeitsgemeinschaft Flughafen Frankfurt/Main <2004-01-14>
   Mehr»
Ende des Erörterungstermins A 380 - KAG fordert Abbruch des Verfahrens
Pressemitteilung vom 09.03.2004
Von: @Kommunale Arbeitsgemeinschaft Flughafen Frankfurt/Main <2004-03-09>
   Mehr»
Alles zum Tag X - Bannwald-Rodung für A380-Werft
Bannwald für A380-Halle wird am 12. September gerodet
Von: @cf <2005-09-11>
Der Tag X ist in greifbare Nähe gerückt: der Bannwald für den Bau der A380-Werft wird am 12. September gerodet, nachdem das Bundesverwaltungsgericht einen Baustopp abgelehnt hat. Mehr Informationen zum Tag X hier!    Mehr»
BUND - PRESSEMITTEILUNG
Eine Kampfansage an Mensch und Natur
Fraport meilenweit von der sog. Mediation entfernt
Von: @(BUND Hessen) <2003-04-03>
Scharfe Kritik an der Fraport AG übt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). "Der Flughafen hat sich beim Lärmschutz meilenweit von der so genannten Mediation entfernt", kritisiert BUND Vorstands-Sprecherin Brigitte Martin.   Mehr»
A380-Werft im Bannwald - die Entscheidung der Regionalversammlung
Berichte - Informationen - Kommentare
Von: @cf <2004-11-15>
Um für den Bau einer A380-Werft Bannwald abholzen zu können, braucht Fraport eine Genehmigung der Regionalversammlung. Lesen Sie hier alles über die Entscheidung der Regionalversammlung zur A380-Werft.    Mehr»
RPDA: Sofortvollzug für A380-Abweichungsentscheidung
- Regierungspräsident ersetzt ablehnendes Votum der Regionalversammlung -
Von: @(Regierungspräsidium Darmstadt) <2004-11-18>
   Mehr»
A380-Werft: Regierungspräsidium ordnet Sofortvollzug an
Entscheidung der Regionalversammlung gegen Sofortvollzug übergangen!
Von: @cf <2004-11-22>
Das RP Darmstadt hat am 17.11. für die Abweichung vom Regionalplan, die für den Bau der A380-Werft im Bannwald erforderlich ist, den Sofortvollzug angeordnet und damit den anders lautenden Beschluss der Regionalversammlung übergangen.   Mehr»
Bundesverwaltungsgericht lehnt Antrag auf Baustopp für A380-Werft ab
Tag X - Bannwaldrodung - voraussichtlich am 12. September
Von: @cf <2005-09-08>
Das Bundesverwaltungsgericht hat den vom BUND beantragten Baustopp für die A380-Halle abgelehnt. Fraport will jetzt am 12. September mit der Rodung des Bannwaldes beginnen.   Mehr»
Waldvernichtung durch Flughafen-Expansion
Für jede der geplanten neuen (Start-)Landebahnen müssen erhebliche Waldflächen abgeholzt werden
Von: @PFV <2004-03-01>
Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte sind durch den stufenweisen Ausbau des Frankfurter Flughafens große Waldflächen verloren gegangen. Durch einen weiteren Ausbau würden erhebliche weitere wertvolle und unersetzbare Waldflächen für immer verloren gehen.   Mehr»
Wie es gefällt ...
Der besonders geschützte Bannwald steht der Airport-Erweiterung im Wege - so wurden einfach die Gesetze geändert
Von: @EXTRABLATT <2003-02-25>
   Mehr»
A380: Die Frist läuft!
Einwendungen gegen die geplante Wartungshalle für den Großraum-Jet sind nur noch bis zum 05. August möglich.
Von: @EXTRABLATT <2003-06-26>
   Mehr»
Etikettenschwindel !
Ob bei Arbeitsplätzen oder Nachtflugverbot: Zwischen Werbung der Flughafenbetreiberin und Wirklichkeit klaffen oft Welten.
Von: @EXTRABLATT <2003-10-29>
   Mehr»
Stadt Mörfelden-Walldorf klagt wegen A380-Halle gegen Fraport
Darf Fraport außerhalb des Zauns im Bannwald der Stadt bauen?
Von: @cf <2004-07-26>
Die Stadt Mörfelden-Walldorf verlangt auf gerichtlichem Wege von der Fraport AG die Rücknahme ihres Antrags auf Planfeststellung für die A380-Werft vom 29. Januar 2003. Grund hierfür ist eine vertragliche Zusicherung der Fraport an die Stadt aus dem Jahre 1977.   Mehr»
IG BAU lehnt Bau der geplanten Flughafenwerft ab
Offener Brief an Regionalversammlung
Von: @Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt <2004-10-14>
   Mehr»
Ortstermin für die Regionalversammlung Südhessen
Pressemitteilung vom 20.10.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-20>
   Mehr»
Keine Wartungshalle im Bannwald
Protestkundgebung zur Sitzung der Regionalversammlung
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-21>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.