ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Planungs-Verfahren
<2004-02-17>
Zum Ausbau des Frankfurter Flughafens wurde ein mehrstufiges Planungsverfahren durchgeführt, das viele Jahre gedauert hat. Hier finden Sie eine allgemeine Einführung und Berichte über den konkreten Ablauf der einzelnen Teilverfahren.

Für große Infratsruktur-Projekte wie den Ausbau eines Flughafens oder den Bau einer Autobahn ist ein genau festgelegtes Genehmigungsverfahren - die Planfeststellung - erforderlich. Der Planfeststellungsbeschluss, der am Ende eines erfolgreich verlaufenen Verfahrens erteilt wird, ist eine Art alles umfassende Baugenehmigung, es sind keine zusätzlichen Genehmigungen mehr nötig. Bei großen Projekten mit weit reichenden Auswirkungen wie dem Flughafenausbau ist das Planfeststellungsverfahren entsprechend komplex und langwierig und kann sich über Jahre hinziehen.

Hat ein Projekt Auswirkungen auf den öffentlichen Raum, ist vor der eigentlichen Planfeststellung ein Raumordnungsverfahren erforderlich, in dem die "Raumverträglichkeit" festgestellt wird. Des weiteren sind meist Regionalpläne und Landesentwicklungspläne für das geplante Projekt von Bedeutung. Alle Verfahren können nach Abschluss vor Gericht auf ihre Korrektheit überprüft werden.

Zum Ausbau des Frankfurter Flughafens wurde ein Scoping-Termin (eine Art Vorbesprechung), ein Raumordnungsverfahren und zwei Planfeststellungsverfahren durchgeführt: eines für den Bau der A380-Wartungshalle und das Verfahren zum Bau der von Fraport gewünschten neuen Landebahn. Im Laufe des Verfahrens wurde auch der Landesentwicklungsplan und der Regionalplan mehrfach angepasst.

Alle Informationen zu den Planungsverfahren finden Sie in den folgenden Beiträgen. Im Beitrag "Verlauf der Planfeststellung (PFV) Flughafen Frankfurt" gibt es eine Übersicht über das konkrete Verfahren zum Ausbau des FRankfurter Flughafens. Die weiteren Beiträge befassen sich mit den einzelnen Teilverfahren:

Themen hierzuAssciated topics:

Genehmigungsverfahren

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Die Änderung des Hessischen Landesentwicklungsplans
Die Landesregierung will Flughafenausbau "Variante Nordwest" festschreiben
Von: @cf <2011-03-31>
Die Landesregierung betreibt die Änderung des Hessischen Landesentwicklungsplans: der Flughafenausbau mit einer Nordwestbahn soll als Ziel der Landesplanung festgeschrieben werden. Alles über das Verfahren zur Änderung des Landesentwicklungsplans erfahren Sie hier   Mehr»
BMVBS: "Handbuch für gute Bürgerbeteiligung"
Von: @cf <2012-11-08>
Das Bundes­verkehrs­ministerium hat ein Handbuch für Bürger­beteiligung bei der Planung von Groß­vorhaben im Verkehrssektor veröffentlicht.    Mehr»
Landesentwicklungsplan Hessen liegt aus
Von: @cf <2017-05-08>
Die Hessische Landes­regierung aktualisiert den Hessischen Landes­entwicklungs­plan (LEP) 2000. Im Rahmen der 3. Änderung sind ab heute die Planunterlagen öffentlich ausgelegt bzw. im Internet verfügbar.   Mehr»
HMWVL: Normenkontrollanträge gegen Änderung des Landesentwicklungsplans abgelehnt
Pressemitteilung des HMWVL vom 10. 02. 2010
Von: @Hessisches Wirtschaftsministerium (HMWVL) <2010-02-10>
Der VGH Kassel hat die Klagen der Städte Offenbach am Main, Rüsselsheim, Neu-Isenburg, Mörfelden-Walldorf und Flörsheim sowie der Gemeinde Bischofsheim gegen LEP-Änderung 2007 abgelehnt.   Mehr»
BMVBS: Bundesrat stimmt Infrastrukturplanungsbeschleunigungsgesetz zu
Gesetz tritt noch 2006 in Kraft (PM vom 24.11.2006)
Von: @Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung <2006-11-24>
Das Gesetz zur "Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben" wurde heute vom Bundesrat gebilligt und soll noch dieses Jahr in Kraft treten.   Mehr»
Pressemitteilung Wirtschaftsministerium zum Ergebnis des ROV
Posch freut sich und lobt "transparentes und rechtsstaatliches Verfahren"
Von: @(cf) <2002-06-11>
   Mehr»
Warteverfahren RILAX für den Flughafen Zürich beanstandet
Urteil des Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg
Von: @VBe <2002-03-27>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.