ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Studie über Fluglärmprotest vorgestellt
Von: @cf <2013-08-20>
Die "Stiftung Marktwirtschaft" hat eine Studie über die Proteste am Frankfurter Flughafen vorgestellt. Die Autoren sehen "begrenzte Repräsen­tativität" und "Merkmale einer Miss­trauens­gesellschaft".

Die Stiftung Marktwirtschaft hat heute eine Studie "Politik und Wirtschaft im Zeichen des Bürgerprotestes" vorgestellt, in der zwei Wissenschaftler vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Gießen speziell die aktuellen Proteste gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens untersucht haben. Dazu wurden im Juni Teilnehmer der Montagsdemos von einem Meinungsforschungsinstitut befragt.

Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Die Studie sieht zwei Thesen bestätigt (Zitat aus der Pressemitteilung der Stiftung Marktwirtschaft):

  • "Es liegt eine nur begrenzte gesamtgesellschaftliche Repräsentativität der Protestierenden vor (das soziodemografische Profil innerhalb der Protestgruppe lautet verkürzt: älter, hochgebildet, zeitreich, ressourcenstark mit einer politischen Mitte-Links-Orientierung)."
  • "Die Demonstranten weisen Merkmale einer Misstrauensgesellschaft insbesondere gegenüber den Parteien (Manipulationsvorwurf gegenüber der Politik und der Justiz durch „die“ Wirtschaft) auf."

In ihrer Interpretation am Schluss der Studie geben die Autoren zwar dem Flughafenprotest wegen des Beharrens auf Maximalforderungen wie der Schließung der neuen Landebahn keine große Chance. Sie sehen aber in großen Bürgerprotesten wie in Frankfurt, Stuttgart oder München durchaus eine Gefahr, weil die Bürgerinitiativen wegen vieler "intellektuell und finanziell potenter Mitglieder" einen Machtfaktor darstellten und ihre Interessen auch schon einmal durchsetzen könnten. Dabei werden als "Opfer" nicht etwa Fraport und die Luftverkehrswirtschaft dargestellt, sondern die Allgemeinheit und vor allem schwächere Bevölkerungsgruppen (die z.B. auf einen Arbeitsplatz bei Fraport angewiesen sind).

Mehr:

Ausbaugegner, die sich durch die politische Tendenz der Studie nicht abschrecken lassen, finden viele interessante Informationen und Zahlen und nebenbei auch Hinweise auf die Strategie der Ausbaubefürworter.

Zur Einordnung des Standortes der Auftraggeber: Die Stiftung Marktwirtschaft versteht sich (Zitat Wikipedia) als "Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik mit dem Ziel der Förderung wirtschaftsliberaler Anliegen", also so etwas ähnliches wie die arbeitgebernahe "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)", nur breiter und wissenschaftlicher aufgestellt. Die Stiftung hat beträchtlichen Einfluss auf Politik und Medien. Eine kritische Betrachtung über die Arbeit der Stiftung findet man bei LOBBYPEDIA.

Die Ausbaugegner übten heftige Kritik an Zielsetzung und Durchführung der Studie (mehr dazu HIER).

Themen hierzuAssciated topics:

Bürger­ini­tia­tiven Landes-Politik Hessen Protest­ver­an­stal­tungen

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Bürgerinitiativen demonstrierten für ein besseres Fluglärmgesetz
Bericht von der Demo aus Bonn
Von: @cf <2004-09-14>
Am Montag, den 13.9.2004 demonstrierten Bürgerinitiativen aus ganz Deutschland vor dem Umweltministerium in Bonn für ein besseres Fluglärmgesetz. Auch das Bündnis der Bürgerinitiativen war dabei.   Mehr»
BIs feiern Erfolg des Widerstandes
Bilder vom Fest
Von: @(BBI) <2006-06-06>
Die WM findet statt - auch ohne neue Landebahn! Am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2006, erinnerte das Bündnis der Bürgerinitiativen bei einer Veranstaltung im Kelsterbacher Stadtwald daran: kein Mensch braucht die neue Landebahn. Impressionen vom Fest finden Sie hier   Mehr»
Kelsterbach: Initiatoren und Unterstützer des Bürgerbegehrens gründen BI
Pressemitteilung vom 20.10.2009
Von: @Bürgerinitiative Kelsterbach <2009-10-20>
In Kelsterbach wurde eine Bürgerinitiative gegründet, die aus den Aktiven des Bürgerbegehrens hervorgeht.    Mehr»
Flugrouten für Berlin-Schönefeld sorgen für Streit
Von: @cf <2010-12-19>
Berliner Bürger wehren sich gegen die von der DFS ge­plan­ten Flug­routen für den neuen Flug­hafen Berlin-­Schönefeld - denn sie ver­laufen deutlich anders als im Plan­verfahren an­ge­nommen    Mehr»
Flughafenausbau stoppen! Demo am 1.12.2007
Samstag, 01. Dezember 2007, 11.00 Uhr Wiesbaden, Hauptbahnhof
Von: @Bündnis der Bürgerinitaitiven <2007-12-01>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen ruft für den 1.12.2007 zu einer Demonstration gegen den Flughafenausbau auf. Letzte Chance zum Protest gegen den Planfeststellungsbeschluss - kommt alle!   Mehr»
BI Groß-Gerau wächst
Pressemitteilung vom 24. 02.2013
Von: @BI Groß-Gerau <2013-02-24>
Die BI in der Kreisstadt Groß-Gerau wächst und hat nun rund dreißig Mitglieder, die alle Groß-Gerauer Stadtteile repräsentieren.   Mehr»
BI Flörsheim-Hochheim: Aus Protest wird Widerstand
Pressemitteilung vom 02.03.2013
Von: @BI Flörsheim Hochheim <2013-03-02>
Die Bürger­initiative gegen Fluglärm Flörsheim - Hochheim plant für April einen Trainings­workshop für zivilen Unge­horsam.   Mehr»
Süd-BIs: Plan­feststellungs­beschluss aufheben!
Pressemitteilung vom 11.03.2014
Von: @IGF, Süd-BIs im Kreis Groß-Gerau <2014-03-11>
Die BIs aus aus Mörfelden-Walldorf, Groß-Gerau, Nauheim, Trebur, Rüsselsheim und die IGF diskutierten auf einem Treffen die aktuelle Lage und zukünftige Aktionen.   Mehr»
Süd-BI’s rufen zur 100. Montagsdemonstration auf
Pressemitteilung vom 15.05.2014
Von: @Süd-BIs <2014-05-15>
Die Bürgerinitiativen aus Mörfelden-Walldorf, Groß-Gerau, Nauheim, Trebur, Rüsselsheim und die IGF laden zur 100. Montagsdemo ein.    Mehr»
Initiative gegen Fluglärm Mainz zum Urteil "Südumfliegung"
Pressemitteilung 05.09.2013
Von: @Initiative gegen Fluglärm Mainz <2013-09-05>
Die Initiative gegen Fluglärm Mainz kommentiert das VGH Urteil zur Südumfliegung und fordert zur Teilnahme an der Demo in Wiesbaden auf.    Mehr»
Individuelle Bürger-Einwendungen im Planfeststellungsverfahren
mit Fachanwalt Matthias Möller-Meinecke
Von: @IGEL <2003-12-10>
   Mehr»
Lärmschutz-Vereinbarung: nur ein grosser PR-Gag
Außer unverbindlichen Absichtserklärungen ist für die Betroffenen nichts drin
Von: @Mainzer Bürgerinitiative gegen die Flughafenerweiterung <2007-12-12>
Die "gemeinsame Erklärung" ist für die BI Mainz nur ein groß inszenierter PR-Gag zur Rechtfertigung des Flughafenausbaus. Nachtflugverbot und andere konkrete Maßnahmen stehen nicht drin   Mehr»
Fluglärmgegner beim Rosenmontagszug in Mainz
Von: @cf <2013-02-11>
Mit einem tollen Motivwagen haben Mainzer Fluglärmgegner am Rosenmontagszug in Mainz mitgemacht. (Bild: Walter Keber)   Mehr»
EU-Kommission verlangt erneute Prüfung aller Ausbau-Varianten
Verfahren gegen Deutschland könnte dann eingestellt werden
Von: @cf <2004-05-17>
Die EU-Kommission will auf eine Klage gegen Deutschland verzichten, wenn von der hessischen Landesregierung alle Ausbau-Varianten noch einmal kritisch geprüft werden.   Mehr»
71 Fragen der FDP-Fraktion zum Flughafenausbau
Aus Pressemitteilung der FDP vom 23.06.2004
Von: @FDP <2004-06-26>
   Mehr»
BBI: "Wir lassen Euch nicht in Ruhe!"
Pressemitteilung vom 30.11.2012
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2012-11-30>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen kündigt der Landespolitik einen harten Wahlkampf an.    Mehr»
BUND: Echtes Nachtflugverbot muss sein
Pressemitteilung vom 21.01.2013
Von: @BUND Hessen <2013-01-21>
Anlässlich der Aussagen von Politikern erneuert der BUND seine Forderung nach einem Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr.    Mehr»
SPD fordert neuen Flughafendialog
Von: @cf <2013-01-24>
Der Wahlkampf hat begonnen: die SPD stellt ihr Rechts­gutachten über die Möglichkeiten zum besseren Schutz vor Fluglärm vor und setzt auf einen neuen regionalen Konsens.    Mehr»
BBI: SPD ohnmächtig gegenüber der Wirtschaft
Pressemitteilung vom 23.01.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-01-23>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen kritisiert die Äußerungen von SPD-Chef Schäfer-Gümbel zum Lärmschutz am Flughafen: "Wir lassen uns nicht mit juristischem Gutachten abspeisen!"    Mehr»
Mahnwache der Fluglärmgegner anlässlich des SPD-Parteitags in Hanau
Pressemitteilung vom 06.03.2013
Von: @IG Fluglärm Hanau-Kinzigtal e. V. <2013-03-06>
Am Samstag, den 9. März, von 9:15-10:15 wollen Fluglärm­gegner die Delegierten des SPD-­Parteitags in Hanau auf ihr Anliegen aufmerksam machen.    Mehr»
KAG beschließt Arbeitsprogramm für 2013
Pressemitteilung vom 11.03.2013
Von: @Kommunale Arbeitsgemeinschaft Flughafen <2013-03-11>
Im Wahljahr 2013 will die KAG klare Forderungen an die Parteien stellen, um die negativen Auswirkungen des Flughafens für die Region so gering als möglich zu halten.    Mehr»
BBI zu Bundesrat­sinitiativen: "Leiser wird es damit nicht"
Pressemitteilung vom 16.03.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-03-16>
Das Bündnis der Bürger­initiativen fordert deutliche Ausweitung der Bundesrats­initiativen gegen Fluglärm.   Mehr»
Bündnis von vier Ober­bür­ger­meistern ge­gen Flug­lärm
Von: @cf <2013-03-19>
Vier SPD-Oberbürgermeister haben sich auf einen gemeinsamen Forderungs­katalog zum besseren Schutz vor Fluglärm verständigt. Was ist dran? Info und Reaktionen.   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.