ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Robin Wood: Onlineprotest "Der Himmel gehört allen"
Von: @ROBIN WOOD <2014-11-30>
ROBIN WOOD hat eine Unterschriften­aktion zur Beibehaltung der Luftverkehrs­steuer und zur Abschaffung der Subven­tionen für den Flugverkehr gestartet. Sie können online mitmachen.

Mit einer Unterschriftenaktion will ROBIN WOOD Wirtschaftsminister Gabriel dazu auffordern, die Luftverkehrssteuer nicht abzuschaffen und die fragwürdigen Subventionen für den Luftverkehr zu streichen. Damit soll etwas für den Klimaschutz getan werden, denn Flugverkehrs ist eine besonders klimaschädliche Form des Transports. Die Unterschriftenliste kann online bei Robin Wood unterschrieben werden oder ausgedruckt und an Robin Wood geschickt werden. Die Aktion läuft bis Ende 2014.

Den Text des Briefes an Minister Gabriel haben wir unten zur Information beigefügt.


Sehr geehrter Herr Gabriel,

als Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Stellvertreter der Bundeskanzlerin tragen Sie politische Verantwortung für die Wirtschaftlichkeit von Steuern und Subventionen, für die ökologischen Kosten von Energieträgern und für die Ökonomie unseres Himmels.

Flugverkehr ist die klimaschädlichste Form des Transports auf unserem Planeten. Deshalb bitten wir Sie eindringlich, nicht die Luftverkehrsteuer abzuschaffen, sondern sinnlose Subventionen!

Vom 22. November 2005 bis zum 27. Oktober 2009 waren Sie Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Zu Recht haben Sie eine europäische Führungsrolle bei der Weiterentwicklung des Klimaschutzabkommen von Kyoto gefordert. Mit Ihren Worten:

„Wenn es für einen Flug nach Mallorca nur neun Euro kostet, um die CO2-Belastungen auszugleichen, kann ich nicht erkennen, dass Fliegen unerschwinglich wird. Wir müssen aber auch in der Luftfahrtindustrie die steigenden Klimabelastungen in den Griff bekommen. Ich halte es für absolut notwendig, das Thema nach 50 Jahren Nichtstun auf die Ebene der Staats- und Regierungschefs zu bringen.“

1 Milliarde Euro Luftverkehrsteuer steht im Verhältnis zu 10 Milliarden Euro fragwürdiger Luftverkehr-Subventionen pro Jahr!

Bitte sorgen Sie für die Beibehaltung der Luftverkehrsteuer und für ein Luftverkehrskonzept, das den Klimaschutzzielen der Bundesregierung dient.

Sorgen Sie für ökonomische und ökologische Vernunft in der eskalierenden Flugwirtschaft!

Mit freundlichen Grüßen, ...

Themen hierzuAssciated topics:

Klimaschutz Subventionen Bundesregierung (Deutschland)

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Klimaschutz: Öffentlichkeit fordert Beitrag der Luftfahrt
Pressemitteilung vom 29.07.2005
Von: @EU-Kommission <2005-07-29>
In einer öffentlichen Internet-Konsultation hat sich eine große Mehrheit der Teilnehmer dafür ausgesprochen, die wachsenden Auswirkungen des Luftverkehrssektors auf den Klimawandel zu begrenzen. Die Kommission will jetzt eine Strategie entwickeln    Mehr»
Umweltfolgen des Flugverkehrs mit Maßnahmen-Mix mindern
Ziel: Treibstoffverbrauch und Schadstoffausstoß der Flugzeuge senken
Von: @=&gt; Umweltbundesamt <2002-05-15>
   Mehr»
Verkehr - Erneut das Sorgenkind von Kyoto
EU-Verkehrspolitik muss sich wachsendem Verkehrsaufkommen auseinandersetzen (PM vom 26.2.2007)
Von: @Europäische Umweltagentur (EUA) <2007-02-26>
Die Europäische Umweltagentur sieht in der massiven Zunahme des Verkehrs in der EU eine wachsende Gefahr für das Weltklima.   Mehr»
BUND: "Tiefensee muss Flugverkehr eindämmen!"
Studie prognostiziert dramatische Klimabelastungen (PM vom 9.4.2008)
Von: @BUND Hessen <2008-04-08>
Bei Fortsetzung des gegenwärtigen Wachstums werden die Klimawirkungen des Fliegens bereits in fünf Jahren die des heutigen Pkw-Verkehrs übersteigen. Der BUND fordert Gegensteuern   Mehr»
VCD: Flughafenausbau kontraproduktiv für den Klimaschutz
Drohende Arbeitsplatzverluste werden ignoriert (PM vom 03.04.2007)
Von: @Verkehrsclub Deutschland (VCD) <2007-04-03>
Als kontraproduktiv für den Klimaschutz hat der Verkehrsclub Deutschland den geplanten Ausbau des Frankfurter Flughafens bezeichnet.    Mehr»
BUND: Fraports Klimaschutz-Programm ist eine Mogelpackung!
Pressemitteilung vom 13.6.2008
Von: @BUND Hessen <2008-06-13>
Für den BUND ist die Ankündigung des Fraport-Chefs Wilhelm Bender über einen "CO2 neutralen" Flughafenausbau ein leeres Versprechen: "Der Flughafenausbau ist schädlichfür das Klima".   Mehr»
VCD: Enttäuschung über VGH-Urteil
Pressemitteilung vom 21.08.2009
Von: @Verkehrsclub Deutschland (VCD) <2009-08-21>
Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) ist enttäuscht, dass das Gericht die vom Flugverkehr angeblich erfüllten öffentlichen Interessen über alle anderen Interessen gestellt hat.   Mehr»
Robin Wood: Weniger Flugverkehr -- für eine wirksame Klimapolitik
Kletteraktion in Frankfurt gegen Flughafenausbau (PM vom 3.6.2010)
Von: @ROBIN WOOD <2010-06-03>
Mit einer Aktion haben Aktivisten von ROBIN WOOD heute auf der Baustelle der Rollbrücke West gegen den Flughafenausbau und für wirksamen Klimaschutz demonstriert.    Mehr»
UBA: Umweltbundesamt teilt Airlines kostenlose Zertifikate zu
Pressemitteilung 59/2011 vom 08.12.2011
Von: @Umweltbundesamt (UBA) <2011-12-08>
Der Emissionshandel für den Luftverkehr startet. Die Deutschland zugeordneten Airlines erhalten in diesen Tagen erstmals einen Bescheid über ihre CO2-Zertifikate.    Mehr»
VCD: Grün rechnen reicht nicht aus!
Pressemitteilung vom 14.01.2013
Von: @Verkehrsclub Deutschland (VCD) <2013-01-14>
Der VCD kritisiert die neue Kampagne der Luftverkehrswirtschaft zur "Aufklärung” über Treibstoffverbrauch".   Mehr»
BBI: EU gibt ehrgeizige Klimaschutzziele im Luftverkehr auf
Pressemitteilung vom 04.02.2014
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2014-02-04>
Das Bündnis der Bürger­initiativen ist dagegen, dass auf inter­nationalen Druck die Richtlinie zum Emissions­rechte­handel geändert werden.   Mehr»
"NGO-Luftverkehrskonzept" fordert verpflichtende Klima­abgabe.
Pressemitteilung vom 04.08.2015
Von: @BUND Hessen <2015-08-04>
Eine Allianz von NGOs (Nicht­regierungs­organisationen) hat ein alternatives Luftverkehrs­konzept vorgestellt, das zu einem zukunfts­fähigen und umwelt­verträg­lichen Luft­verkehr führen soll.   Mehr»
Pressemitteilung des BBI:
BBI: Weckruf an die UN-Klimakonferenz in Paris
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2015-12-10>
Das Bündnis der Bürger­initiativen fordert von der UN-Klimakonferenz wirksame Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen durch den Flugverkehr.    Mehr»
Pressemitteilung des BBI:
BBI: Persilschein für weitere Luftverschmutzung durch den Luftverkehr
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2016-10-12>
Das Bündnis der Bürger­initiativen bezeichnet das von der UN-Organisation ICAO beschlossene Klima­abkommen für den Luftverkehr als unzureichend.   Mehr»
Pressemitteilung des BBI:
BBI zum Klimaschutzplan Hessen: die wahren Probleme werden nicht angegangen
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2017-03-22>
Das Bündnis der Bürger­initiativen sieht im kürzlich vorgestellten Klimaschutzplan 2025 für Hessen eine Mogelpackung: "Um den größten Klimakiller, den Luftverkehr, macht das Konzept einen weiten Bogen."   Mehr»
BBI: Neues Netzwerk zur Reduktion von Flugverkehr gegründet
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2018-10-01>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen unterstützt den heute vorgestellten Aktionsplan des neu gegründeten interna­tionalen Netzwerks "Stay Grounded" für einen gerechten und ökologischen Umbau des Transport­systems.   Mehr»
BBI: Klima und Umwelt müssen in den Mittelpunkt rücken
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2018-10-29>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen erwartet nach den Landtagswahlen ín Hessen, dass die Grünen in einer neuen Regierung für mehr Klima- und Umweltschutz sorgen.    Mehr»
BVF zum Anti-Lärm-Pakt: Fraport will Pflicht zum Lärmschutz abwälzen
Pressemitteilung vom 02.05.2007
Von: @Bundesvereinigung gegen Fluglärm (BVF) <2007-05-02>
Fraport verlangt beim vorgeschlagenen "Anti-Lärm-Pakt" unter dem Deckmantel eines Regionalfonds ungeniert Subventionen für Lärmschutzmaßnahmen, die Pflicht des Flughafenbetreibers sind, kritisiert die BVF.    Mehr»
EU-Kommission kappt Subventionen für Flughäfen
Von: @[cf] <2014-02-21>
Die EU-Kommission hat neue Leitlinien zu Subventionen von Flughäfen und Luftverkehrs­gesellschaften beschlossen. Beihilfen für Regional­flughäfen werden deutlich eingeschränkt.   Mehr»
Pressemitteilung des BBI:
BBI beim Rosenmontagsumzug in Mainz
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2017-02-24>
Das Bündnis der Bürger­initiativen beteiligt sich auch dieses Jahr wieder am Mainzer Rosenmontag­sumzug mit 2 Motivwagen und 50 Personen (Zugnummer 37).   Mehr»
Steigt Fraport beim Flughafen Hahn aus?
Rheinland-Pfalz könnte Flughafen komplett übernehmen
Von: @cf <2009-01-15>
   Mehr»
BBI: Bundesweiter "Aktionstag Luftverkehrspolitik" am 16. September 2017
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2017-09-06>
Das Bündnis der Bürger­initiativen ruft für den 16.09.2017 zu einem bundes­weiten Aktionstag für eine bessere Luftverkehrs­politik auf und stellt einen Fragen­katalog für Bundestags­kandidaten zur Verfügung.   Mehr»
Bundesrepublik haftet für das Flugzeugunglück von Überlingen
Landgericht Konstanz : Übertragung der Flugsicherung an Schweizer skyguide war rechtswidrig
Von: @cf <2006-07-27>
Deutschland haftet für das Flugzeugunglück von Überlingen. nach einem Urteil des Landgerichts Konstanz war die Übertragung der Flugsicherung an die Schweizer skyguide rechtswidrig.   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.