ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Topfpflanze im Bombenkrater
Von: @ZRM Info <2018-03-26>
Waldbesetzer harren seit Januar in einem Waldcamp im Treburer Oberwald neben der A5 aus. Sie protestieren gegen die drohende Rodung des Waldes für einen Zubringer zum Terminal 3

Mit Zelten, Baumhäusern und Kompostklo haben Waldbesetzer den ganzen Januar und Februar im Treburer Oberwald neben der A5 durchgehalten. Sie wollen auch im kommenden Winter verhindern, dass sechs Hektar gerodet werden.

Viele Transparente hängten die Aktivisten in den Treburer Oberwald. Wochenlang campten sie dort, um die auf sechs Hektar geplanten Baumfällungen zu verhindern.

Obwohl die Sonne scheint, sitzen die Waldbesetzer dick bekleidet im Kreis. Auf dem Gasherd hat ein junger Mann Reis gekocht. Das Essen spenden Anwohner aus Zeppelinheim und Walldorf. Über den Baumwipfeln orgelt ein Jet. »Die Autobahn ist hier aber lauter«, sagt Wiki und deutet auf die vorbeirasenden Wagen. Der Student und seine Mit-Besetzer harren selbst in Frostnächtenhier aus, weil sie den Bau des A5-Anschlusses ans Terminal 3 zumindest verzögern wollen. Eine junge Frau sagt: »Ich sehe nicht tatenlos zu, wenn die Bäume fallen.« Ohne die Waldbesetzer von Robin Wood wären sie wohl schon weg. Man habe keine Illusionen: Im nächsten Winter kommen die Männer mit den Kettensägen. Doch die Einverleibung dieses Grundstücks solle für Fraport »nervig« werden.

Gut ein halbes Dutzend Menschen lebt im Wald, oft besucht von Leuten aus der Nachbarschaft. Zum Beispiel Peter. Er war schon beim Protest gegen die Startbahn West dabei. Und leiht den Waldbesetzern nun Werkzeug, damit sie Baumhäuser zimmern können. Unten sind die Zelte und Transparente – eins davon auf Klingonisch. Das meist miese Wetter, der Lärm und das Provisorische der Siedlung haben den Bewohnern nicht den Humor genommen. Ihre Komposttoilette machten sie mit schicken Vorhängen und Paletten zum Thron. Den alten Bombenkrater mitten im Camp schmückten sie mit einer Topfpflanze. Echte Natur gebe es in dieser lauten Waldinsel auch noch: »Wir haben drei fette Wildschweine und jede Menge Rehe gesehen«, erzählt Wiki.



A380-Halle: Bäume fielen umsonst

Auf 21 Hektar wich einst Bannwald der A380-Werft. Die für 2015 angekündigte zweite Hallen-Hälfte ist aber bis heute nicht gebaut. Das Gebäude an der Okrifteler Straße reicht für die Wartung der nur noch neun A380-Flugzeuge. Denn fünf Jets fliegen künftig ab München. »Offenbar werden nun ganz andere Drehkreuze gestärkt«, sagt ZRM-Sprecher Thomas Will dazu. Dafür wird Platz gemacht für Billigflieger. Und auf der anderen Seite des Flughafens fallen zu diesem Zweck wieder Bäume.


Bürgerinitiativen-Bündnis wird 20

Gemeinsam ist man stärker – die Konsequenz daraus zogen flughafenkritische Bürgerinitiativen am 5. März 1998. Sie gründeten ihr Bündnis »Keine Flughafenerweiterung – für ein Nachtflugverbot von 22 – 06 Uhr« (BBI). Das Ziel ist – leider – auch nach 20 Jahren noch aktuell. Mehr als 60 Initiativen lassen sich im Bündnis heute durch ein sechsköpfiges Sprecher- Gremium vertreten, organisieren unter anderem die Montags-Demonstrationen. Was gerade ansteht, findet man im Netz unter www.flughafen-bi.de.



Themen hierzuAssciated topics:

Zukunft Rhein-Main (ZRM) EXTRABLATT Protest­ver­an­stal­tungen Waldvernichtung BBI

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Ziele der Initiative "Zukunft-Rhein-Main"
Was wir wollen - Die fünf Forderungen der Initiative "Zukunft Rhein-Main"
Unser Standpunkt: Ja zur Wirtschaftsregion Rhein-Main - Nein zum Flughafenausbau !
Von: @Zukunft Rhein-Main
   Mehr»
Die Mängel
bei den Planungen zum Flughafenausbau Frankfurt: Was wurde versäumt oder falsch gemacht ?
Von: @PFV <2002-07-01>
   Mehr»
Lügendetektor und Hörsturz
Angehende Online-Journalisten der Fachhochschule Darmstadt entwickelten Homepage speziell für junge Leute -
Argumente der Ausbaubefürworter kritisch hinterfragt.
Von: @EXTRABLATT <2003-06-26>
   Mehr»
Karten zur Pressemitteilung der ZRM vom 30.11.2005
Änderung der Lärmbelastung bei Maximalkapazität gegenüber beantragter Kapazität
Von: @Initiative Zukunft Rhein-Main <2005-11-30>
   Mehr»
Einwendungen vor Ort
Info-Mobil tourt ab Oktober durch die Rhein-Main-Region
Von: @EXTRABLATT <2001-10-02>
   Mehr»
EXTRABLATT / ZRM Info: Informationsbroschüren der Initiative Zukunft Rhein-Main
Alle Ausgaben zum Stöbern und Herunterladen
Von: @Zukunft Rhein-Main
   Mehr»
EXTRABLATT   Juli 2003
Von: @Zukunft Rhein-Main <2003-06-26>
   Mehr»
Über 16.000 Einwendungen gegen geplante A380-Halle:
Deutliches Zeichen der Region
Pressemitteilung vom 05. August 2003
Von: @Kreis Groß-Gerau <2003-08-05>
   Mehr»
EXTRABLATT   November 2003
Von: @Zukunft Rhein-Main <2003-10-28>
   Mehr»
Vogelschlaggefahr würde sich dramatisch erhöhen
Störfallkommission muss zusätzliches Risiko berücksichtigen
Von: @Zukunft Rhein-Main <2003-12-01>
   Mehr»
Erörterungstermin A380-Wartungshalle: Zukunft Rhein-Main will Alternativ-Konzept
Pressemitteilung vom 14.01.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-01-14>
   Mehr»
Sicherheitsrisiken: TÜV-Gutachten bestätigt Position der Region
Pressemitteilung vom 14.01.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-01-14>
   Mehr»
Realisierung der A380-Werft auf vorhandenem Areal innerhalb des Zaun ist machbar
Pressemitteilung vom 20.01.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-01-20>
   Mehr»
PFV A380-Werft: ZRM fordert Abbruch des Verfahrens
"Erörterung zur Schaufensterveranstaltung mutiert"
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-01-23>
   Mehr»
ZRM zum Votum der Störfall-Kommission: "Gute Entscheidung für die Menschen in der Region"
Pressemitteilung vom 18.02.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-02-18>
   Mehr»
Risikoanalysen greifen zu kurz
Pressemitteilung vom 10.04.2003
Von: @Zukunft Rhein-Main <2003-04-10>
   Mehr»
Verdrängtes Risiko: Fernbahnhof-Überbauung mit der NW-Landebahn unvereinbar
Pressemitteilung vom 14.09.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main, BUND, Robin Wood, BBI <2004-09-14>
Das geplante Airrail-Center, das über dem Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen entstehen soll, wäre bei Bau einer Nordwestbahn in hohem Maße durch mögliche Abstürze gefährdet. Mit einer heute gestarteten Plakataktion soll auf dieses bisher verdrängte Risiko hingewiesen werden.   Mehr»
Einwendung erheben - wie mache ich das?
Welche Möglichkeiten gibt es, eine Einwendung im Planfeststellungsverfahren zu machen?
Von: @cf <2005-02-21>
Einwendung gegen den Flughafenausbau - aber wie? Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Einwendung zu machen, von "ganz schnell" bis "ganz ausführlich". Finden Sie hier, welche Art Einwendung für Sie die richtige ist, und wie es dann weiter geht.
Handeln Sie jetzt. Denn: Ohne Einspruch kein Anspruch!
   Mehr»
ZRM: Waldverlust führt zu geringerer Lebensqualität
Initiative wirbt weiter für Teilnahme am Planfeststellungsverfahren
Von: @Zukunft Rhein-Main <2005-02-04>
   Mehr»
Erörterungstermin beginnt - Kundgebung am 12. September!
Letzte Möglichkeit zum öffentlichen Protest im Planfeststellungsverfahren
Von: @cf <2005-09-10>
Zum Auftakt des Erörterungstermins am 12. September laden Bürgerinitiativen, die Initiative Zukunft Rhein-Main, Kommunen und Verbände alle AusbaugegnerInnen zu einer Kundgebung vor der Stadthalle Offenbach ein. Kommen auch Sie und protestieren Sie gegen die Ausbaupläne!    Mehr»
Kreis GG: Nein zum Ausbau in Beton!
Pressemitteilung zum Auftakt des Erörterungstermins vom 12. 09. 2005
Von: @Zukunft Rhein-Main <2005-09-12>
Auf einer gemeinsamen Kundgebung von Bürgerinitativen, Naturschutzverbänden und Anliegerkommunen verdeutlichte 1. Kreisbeigeordneter Thomas Will, warum die "Initiative Zukunft Rhein-Main" den geplanten Flughafenausbau ablehnt.    Mehr»
Erörterungstermin: Bericht vom 29.09.2005
ZRM-Gutachter: viel weniger Arbeitsplätze durch Ausbau
Von: @cf <2005-09-29>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.