ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Mainz: Fraport AG sucht bei Terminal 3 offenkundig den Affront
Pressemitteilung vom 17.09.2013
Von: @Stadt Mainz <2013-09-17>
OB Michael Ebling kritisiert den Bauantrag der Fraport kurz vor der Landtagswahl: "Kurzatmiges Schaffen von Fakten am Airport zeugt von schlechtem Stil"

Pressemitteilung der Stadt Mainz vom 17.09.2013

„Es mutet grotesk an, wenn die Fraport AG nun - nachdem sie den Ausbau des Flughafens über viele Jahre in den vielfältigsten Facetten vorangetrieben hat - wenige Tage vor der hessischen Landtagswahl kurzatmig den Bauantrag für das Terminal 3 einreicht. Nicht nur das - obendrein werden die erst vor kurzem skizzierten Änderungen zu weit größeren Proportionen hin trotz aller Kritik aufrecht erhalten und sind Bestandteil des Antrages. Das werden viele Menschen in der Region so kurz vor dem Urnengang als Affront empfinden“, sieht Oberbürgermeister Michael Ebling viele Fragezeichen bei der heute bekannt gewordenen Nachricht, dass die Fraport mit dem Bauantrag für das Terminal 3 „im XXL-Format“ keinerlei Rücksicht auf kritische Stimmen aus der Region nimmt.

Mit dem Gesamtausbau seien unendlich viele Umstrukturierungen im Umfeld des Airports vorgenommen worden, um für eine prognostizierte starke Nachfrage gewappnet zu sein. Diese stelle sich in der Realität nicht annähernd in diesen Dimensionen dar, verweist Ebling auf die stagnierenden Passagierzahlen, welche den Prognosen des Betreibers seit Jahren hinterher hinkten.

„Seit Jahren kritisieren die Ausbaugegner, dass Fraport unglaubwürdige Hochrechnungen als Basis des Ausbaus zugrunde legt, die dem Ist-Zustand nicht annähernd entsprechen. Seit Jahren verkündet die Fraport AG weiter unverdrossen, das Tal sei bald durchschritten. Da sich aber der realistische Blick auf den Flughafen Rhein-Main auch in der hessischen Politik zunehmend durchsetzt und massive Zweifel an diesen Mondzahlen inzwischen weit verbreitet sind, will die Fraport nun offenkundig auf plumpe Art und Weise vor dem Urnengang in Hessen noch Fakten schaffen. Bauliche Gründe kann es für diese Eile zum jetzigen Zeitpunkt kaum geben.“

Themen hierzuAssciated topics:

Fraport AG Terminal 3 (FRA) Mainz

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Verlauf der Planfeststellung (PFV) Flughafen Frankfurt
Welche Schritte sind für die Planfeststellung beim Flughafenausbau zu erwarten ?
Von: @PFV <2002-06-24>
   Mehr»
Etikettenschwindel !
Ob bei Arbeitsplätzen oder Nachtflugverbot: Zwischen Werbung der Flughafenbetreiberin und Wirklichkeit klaffen oft Welten.
Von: @EXTRABLATT <2003-10-29>
   Mehr»
Fraport: Umweltfreundlichere Lösung für A380-Werft
Pressemitteilung vom 15.07.2004
Von: @Fraport <2004-07-15>
   Mehr»
Flughafenausbau-Pläne
Was steht im "Generalausbauplan" drin und was wird darüber hinaus noch geplant?
Von: @PFV <2003-03-27>
   Mehr»
Das Planfeststellungsverfahren zum Bau einer A380-Werft
Von: @cf <2005-01-10>
Am 29.11.2004 hat das Hessische Wirtschaftsministerium den Planfeststellungs-Beschluss verkündet und damit die umstrittene Wartungshalle im Bannwald genehmigt. Am 28.6. 2005 hat der VGH Kassel alle Klagen gegen den Plnafeststellungsbeschluss abgewiesen. Im September wurde der Bannwald gerodet und dann mit dem Bau begonnen.
Lesen Sie hier alles zum Planfeststellungsverfahren "A380-Werft".
   Mehr»
Fraport - Umfrage sieht deutliche Mehrheit für den Ausbau
Fakten und Meinungen zu der heftig umstrittenen Umfrage 2006
Von: @cf <2006-08-21>
Nach einer neuen von Fraport in Auftrag gegebenen Umfrage sind im Rhein-Main-Gebiet 62% der Befragten für den Flughafenausbau und damit deutlich mehr als 2002. Ausbaugegner bezweifelten die Ergebnisse   Mehr»
Ticona räumt den Platz für die Nordwestbahn
Einigung mit Fraport: für 650 Millionen Abfindung soll das Werk geschlossen werden
Von: @cf <2006-11-30>
Die Ticona hat sich mit Fraport darauf geeinigt, das Werk in Kelsterbach gegen Zahlung einer Entschädigung von 650 Mio. bis zum Jahr 2011 zu schließen. Damit soll ein wesentliches Hindernis für die geplante Nordwestbahn beseitigt werden.    Mehr»
BUND sieht Fraport auf Konfrontationskurs
Pressemitteilung vom 02.09.2003
Von: @BUND <2003-09-02>
   Mehr»
Ein Signal für das Scheitern des Flughafenausbaus
BUND begrüßt Rücktritt des Ministerpräsidenten als Fraport-Aufsichtsratsvorsitzender
Von: @BUND <2003-09-04>
   Mehr»
BUND kritisiert Vorgehen der Fraport gegen Störfallkommission
Pressemitteilung vom 13.02.2004
Von: @BUND <2004-02-14>
   Mehr»
Fraport "Synopse Lärmwirkungen"
Im Auftrag der Fraport erarbeitete Vorschläge zur Bewertung von Fluglärm
Von: @cf <2003-11-01>
   Mehr»
Störfall-Kommission in der Schusslinie
Fraport und CDU-Politiker kritisieren Votum der Kommission
Von: @cf <2004-02-28>
   Mehr»
BBI: Falls Argumente noch gelten, darf die A380-Werft nicht gebaut werden
Pressemitteilung vom 07.03.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) <2004-03-07>
   Mehr»
Fraport ändert Pläne für A380-Werft: kein Parkhaus, etwas weniger Waldverbrauch
Neuer Planfeststellungsantrag beim Ministerium eingereicht
Von: @cf <2004-08-20>
Fraport hat überraschend die Planungen für die A380-Werft geändert. So soll auf das Parkhaus verzichtet werden und das Tor 31 direkt an der Halle entstehen. Dadurch müssten nur noch 13,5 statt 17 Hektar Bannwald gerodet werden.   Mehr»
BBI: A380-Werft soll kleiner werden - Fraport AG rudert zurück
Pressemitteilung vom 15.07.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-07-15>
   Mehr»
GRÜNE: Geänderte Planung für A380 offenlegen / Schwarzbau Nordbahn
Pressemitteilung vom 19.07.2004
Von: @BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag <2004-07-19>
   Mehr»
Die neuen Pläne für die A380-Werft - erste Reaktionen
Bürgerinitiativen und Umweltverbände fordern erneute Offenlage der Pläne
Von: @cf <2004-07-19>
   Mehr»
BUND: A380-Werft hat auch innerhalb des Flughafenzauns Platz
Pressemitteilung vom 27.8.2004
Von: @BUND Hessen <2004-08-27>
Die umstrittene Werft für den neuen Riesen-Jumbo A380 kann innerhalb des Flughafenzauns errichtet werden. Das ist für den BUND nach Analyse der geänderten Fraport-Planungen klar. Die neuen Unterlagen stecken voller Überraschungen.   Mehr»
BUND: Fraport AG fühlt sich im Lärmschutz nicht an die Mediation gebunden
Pressemitteilung vom 10.09 2004
Von: @BUND <2004-09-10>
   Mehr»
Fraport kauft Caltex-Gelände
Ein Ausbau-Hindernis aus dem Weg geräumt?
Von: @cf <2004-10-21>
In einem Überraschungscoup hat Fraport das "Caltex-Gelände" aufgekauft und damit ein potenzielles Hindernis für die geplante Nordwestbahn aus dem Weg geräumt.   Mehr»
Rechtsgültiger Bebauungsplan und abgeschlossene Verträge stehen für Fraport zur Umsetzung bereit
Gemeinsame Pressemitteilung vom 21.10.2004
Von: @Die Bürgermeister Engisch und Jühe <2004-10-21>
   Mehr»
Bebauungsplan für das Caltex-Gelände rechtsgültig
Bundesverwaltungsgericht weist Beschwerde der Fraport ab
Von: @cf <2004-06-16>
   Mehr»
BBI: Die Krake Flughafen nimmt auch das Caltex-Gelände in den Würgegriff
Pressemitteilung
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-21>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.