ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Der Bau der A380-Werft
Ereignisse von der Rodung des Waldes bis zur Einweihung
Von: @cf <2007-10-05>
Das Planverfahren ist abgeschlossen, die A380-Halle wird gebaut. Was passierte zwischen dem Fällen des letzten Baums und der Eröffnung?

Das Planfeststellungsverfahren ist abgeschlossen, die A380-Halle wurde gebaut. Im Januar 2008 wurde die "erste Häfte" der Halle eingeweiht. Was passierte zwischen dem Fällen des letzten Baums und der Eröffnung?
Eine Übersicht interessanter Ereignisse finden sie hier. Die neuesten Beiträge stehen vorn - für eine historische Darstellung "von hinten" lesen!


Die A380-Baustelle Juni 2006. Bild: IG Oekoflughafen

 

Die Ereignisse

11.01.2008: A380-Halle eingeweiht

Lufthansa Technik hat heute den erstebn Bauabschnitt der A380-Halle eröffnet. Auf etwa 25000 Quadratmeter Fläche können 2 A380 oder auch 3 B747 gewartet werden. Bis 2015 soll auch die zweite Hälfte der Halle fertiggestellt werden.

05.10.2007: Klageverfahren CCT-Werft mit Vergleich abgeschlossen

Zwischen Fraport und dem BUND wird ein Vergleich abgeschlossen wegen der CCT-Halle abgeschlossen. Fraport zahlt 400000 Euro. Mit dem Geld will der BUND eine Naturschutzstiftung gründen.

08.12.2006: Bund gewinnt Klage wegen CCT-Werft

Das Bundesverwaltungsgericht hat das Urteil des VGH Kassel zur Klage des BUND gegen dessen Nicht-Beteiligung bei der Genehmigung der CCT-Werft aufgehoben - es hätte eine Umweltverträglichkeitsprüfung geben und der BUND hätte beteiligt werden müssen. Die Sache muss jetzt beim VGH Kassel neu verhandelt werden. Die CCT-Werft steht neben der A380-Werft und ist schon fertig.

05.12.2006: Lufthansa-Wartung in Zukunft in Malta?

Die Lufthansa will ab 2008 die Langstreckenflotte (A330 und A340) in Malta warten. Der BUND fragt: ist damit das bisherige Wartungskonzept hinfällig - war die Rodung des Bannwaldes für die A380-Werft umsonst?

21.11.2006: Klage von Raunheim wegen Lärmschutz abgewiesen

Der VGH Kassel hat die Klage der Stadt Raunheim auf zusätzliche Lärmschutzvorkehrungen an der A380-Halle durch Triebwerksprobeläufe abgewiesen. Begründung: Raunheim sei davon nicht betroffen.


05.10.2006: A380 kommt noch viel später

Die Ausliefrung des A380 wird sich noch einmal um ein Jahr verzögern. Nur ein einziges Flugzeug soll in 2007 ausgeliefert werden. Jetzt stürzt EADS richtig in die Krise. 5 Milliarden Gewinneinbussen und Vertragsstrafen werden erwartet, Kunden bestellen Flugzeuge ab, ein großes Kostensenkungsprogramm wird beschlossen. Schon wieder wird das Management ausgetauscht. Ob der A380 unter diesen Umständen jemals profitabel sein wird?

21.09.2006: Grundstein für A380-Halle gelegt

Am 21. September wird in einem Festakt der Grundstein für die A380-Halle gelegt. Die Landesregierung feiert "eine Erfolgsstory". Bürgerinitiativen protestieren (vor dem Zaum) gegen die unnötige Rodung des Bannwaldes.

26.08.2006: Okrifteler Straße ist verlegt

Die Verlegung der Okrifteler Straße für die A380-Halle ist abgeschlossen. Bürgermeister Brehl ist nicht begeistert von diesem teil der Ausbaupläne. Auch der Kreis Groß-Gerau, der seine Zustimmung nicht gegeben hat, bedauert, dass er das entsprechende Gerichtsverfahren verloren hat und praktisch "enteignet" worden ist.


19.06.2006: Erster Spatenstich für A380-Werft

Vertreter von Lufthansa, Fraport und der Stadt Frankfurt starten symbolisch und von der Öffentlichkeit fast unbemerkt die Arbeiten zum Bau der A380-Halle. Lufthansa geht immer noch davon aus, dass ihre A380 trotz Lieferverzögerung in 2008 von Frankfurt aus fliegen werden. Der BUND kritisiert dagegen, angesichts der Verzögerung und dem Bau von nur "einer halben Halle" sei der Wald völlig übereilt und umsonst gerodet worden. Die IG Oekoflughafen, die den Fortgang der Bauarbeiten eine Zeitlang beobachtet hat, hat jedenfalls keine besonderen Anzeichen von Hektik und Termindruck bemerkt.

14.06.2006: Airbus verschiebt A380-Auslieferung

Nun ist es offiziell: die Auslieferung des A380 wird verschoben, um mindestens 6 Monate. Nur ganze 7 Maschinen sollen in 2007 ausgeliefert werden. Ursache sollen Probleme mit den Kabelbäumen sein. EADS schliddert in die Krise, die Aktie stürzt um 20% ab. Die Lufthansa fühlt sich (noch) nicht betroffen.


13.06.2006: Lufthansa baut A380-Werft in Peking

Es wird bekannt, dass Lufthansa mit einem chinesischen Partner für 50 Mio. Euro eine A380-Wartungshalle am Flughafen in Peking bauen will (Kosten in Frankurt: 150 Mio.). Lufthansa will eigene A380-Flugzeuge auch auf der Strecke Frankfurt-Peking einsetzen - wo die wohl gewartet werden? Die IG Oekoflughafen, die die unscheinbare Nachricht aus der Fachpresse ausgegraben hat, sieht darin eine plausible Erklärung, warum man in Frankfurt nur noch eine halbe A380-Halle braucht. Außerdem wird eine kleine Information aus dem regionalen Dialogforum mitgeteilt: dort hat Lufthansa schon im Oktober 2005 gesagt, man werde die Halle nicht in voller Größe errichten!

23.05 2006: Hirschkäfer gerettet

Fraport teilt mit, dass die vor der Waldrodung für die A380-Halle mitsamt ihren Baumstümpfen versetzten Hirschkäfer gerettet wurden: die ersten 7 Larven seien geschlüpft. Endlich mal etwas erfreuliches!


11.05.2006: Auftrag für A380-Halle vergeben

Die Lufthansa hat den Auftrag für den Bau der A380-Halle an eine Arbeitsgemeinschaft unter Führung der Züblin AG in Stuttgart vergeben.


05.05.2006: A380 Auslieferung verzögert sich

Zum ersten Mal werden Gerüchte bestätigt, dass Airbus Schwierigkeiten mit dem Bau des A380 hat: die Auslieferung wird sich weiter verzögern. EADS hat intern noch weitere Schwierigkeiten: Krimi-Liebhaber werden den Telepolis-Artikel über die Verwicklung der Firma in die Clearstream-Affäre höchst spannend finden!

22.04.2006: EU-Kommission hat keine Bedenken gegen A380-Halle

Die EU-Kommission hat keine Bedenken gegen die A380-Werft. Ein Verstoß gegen das EU-Umweltrecht ("Natura 2000") wird nicht gesehen, wurde mitgeteilt. Es würden keine besonders seltenen Arten gefährdet.


15.03.2006: Lufthansa baut nur eine halbe Halle

Wirbel um die A380-Halle: die Lufthansa gibt überraschend bekannt, das die A380-Halle nur halb so groß wie beantragt gebaut werden soll, zumindest vorläufig. Bis zum Jahr 2008 soll nur eine 25000 Quadratmeter große Halle (für 2 statt 4 A380) errichtet werden: die "reiche für den Anfang". Der Rest der Halle soll laut Lufthansa in einem zweiten Bauabschnitt bis 2015 gebaut werden. Ausbau-Gegner sind empört und sehen sich getäuscht. Für die kleinere Halle hätte es mehrere Plätze innerhalb des Flughafenzauns gegeben.

31.01.2006: Bundesverwaltungsgericht weist BUND-Beschwerde ab

Das Bundesverwaltungsgericht hat mit Entscheidung vom 31.1.2006 die Beschwerde des BUND gegen die Nichtzulassung der Revi­sion gegen das Urteil des VGH Kassel vom 28.6.2996 zurückgewiesen. Damit ist der Planfeststellungsbeschluss für den Bau der A380-Halle rechtskräftig.


12.01.2006: Baugenehmigung für A-380-Werft

Die Frankfurter Bauaufsicht die Baugenehmigung für die A380-Halle erteilt. Trotz des großen Zeitdrucks, unter dem die Halle angeblich gebaut werden muss, hat die Bearbeitung des Antrags ein halbes Jahr gedauert. Angeblich haben Bedenken der Deutschen Flugsicherung die Verzögerung veranlasst.


25.11.2005: Neu-Isenburg gibt Widerstand gegen A-380-Werft auf

Neu-Isenburg verzichtet auf einen Widerspruch gegen die Nichtzulassung der Revision zum Urteil des VGH Kassel, das die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für die A380-Werft abgelehnt hat. Man rechnet sich in dem Rechtsstreit keine Chancen mehr aus, nachdem der Wald schon gerodet wurde. Damit wird nur noch der BUND die Revision versuchen.


11.11.2005: Das gestrichene "Parkhaus im Bannwald" ist wieder da

Beim laufenden Erörterungstermin zum geplanten Flughafenausbau stellt sich heraus, dass das "aus Gründen des Umweltschutzes" auf öffentlichen Druck hin von Fraport aus den Plänen für die A380-Halle herausgenommene Parkhaus im Bannwald in den Ausbauplänen wieder (oder noch immer) enthalten ist. Flughafen-Anrainer sind empört. Landrat Enno Siehr wirft Fraport vor, wieder einmal ihre Versprechungen gebrochen zu haben. Auch die ursprünglichen Planungen zur Verlegung der Okrifteler Straße sind wieder da.

31.10.9.2005: Grundstück an Lufthansa übergeben

Fraport übergibt die gerodete Fläche für den Bau der Halle in baufertigem Zustand an die Lufthansa. Fraport-Vize-Chef Schölch: "Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen, um mit dem Bau dieser Werft im November zu beginnen."


27.9.2005: Der letzte Baum fällt

Nachdem das Bundesverwaltungsgericht den Eilantrag des BUND auf einen Baustopp für die A380-Halle abgelehnt hat, beginnt Fraport mit der Rodung des Bannwaldes für die Halle. Aktivisten von Robin Wood besetzen in einer spektakulären Aktion einige Bäume und harren lange dort aus. Es nützt nichts - am 27.9.2006 fällt der letzte Baum.



Themen hierzuAssciated topics:

Fraport AG A380 -Werft

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Verlauf der Planfeststellung (PFV) Flughafen Frankfurt
Welche Schritte sind für die Planfeststellung beim Flughafenausbau zu erwarten ?
Von: @PFV <2002-06-24>
   Mehr»
Etikettenschwindel !
Ob bei Arbeitsplätzen oder Nachtflugverbot: Zwischen Werbung der Flughafenbetreiberin und Wirklichkeit klaffen oft Welten.
Von: @EXTRABLATT <2003-10-29>
   Mehr»
Fraport: Umweltfreundlichere Lösung für A380-Werft
Pressemitteilung vom 15.07.2004
Von: @Fraport <2004-07-15>
   Mehr»
Flughafenausbau-Pläne
Was steht im "Generalausbauplan" drin und was wird darüber hinaus noch geplant?
Von: @PFV <2003-03-27>
   Mehr»
Das Planfeststellungsverfahren zum Bau einer A380-Werft
Von: @cf <2005-01-10>
Am 29.11.2004 hat das Hessische Wirtschaftsministerium den Planfeststellungs-Beschluss verkündet und damit die umstrittene Wartungshalle im Bannwald genehmigt. Am 28.6. 2005 hat der VGH Kassel alle Klagen gegen den Plnafeststellungsbeschluss abgewiesen. Im September wurde der Bannwald gerodet und dann mit dem Bau begonnen.
Lesen Sie hier alles zum Planfeststellungsverfahren "A380-Werft".
   Mehr»
Fraport - Umfrage sieht deutliche Mehrheit für den Ausbau
Fakten und Meinungen zu der heftig umstrittenen Umfrage 2006
Von: @cf <2006-08-21>
Nach einer neuen von Fraport in Auftrag gegebenen Umfrage sind im Rhein-Main-Gebiet 62% der Befragten für den Flughafenausbau und damit deutlich mehr als 2002. Ausbaugegner bezweifelten die Ergebnisse   Mehr»
Ticona räumt den Platz für die Nordwestbahn
Einigung mit Fraport: für 650 Millionen Abfindung soll das Werk geschlossen werden
Von: @cf <2006-11-30>
Die Ticona hat sich mit Fraport darauf geeinigt, das Werk in Kelsterbach gegen Zahlung einer Entschädigung von 650 Mio. bis zum Jahr 2011 zu schließen. Damit soll ein wesentliches Hindernis für die geplante Nordwestbahn beseitigt werden.    Mehr»
BUND sieht Fraport auf Konfrontationskurs
Pressemitteilung vom 02.09.2003
Von: @BUND <2003-09-02>
   Mehr»
Ein Signal für das Scheitern des Flughafenausbaus
BUND begrüßt Rücktritt des Ministerpräsidenten als Fraport-Aufsichtsratsvorsitzender
Von: @BUND <2003-09-04>
   Mehr»
BUND kritisiert Vorgehen der Fraport gegen Störfallkommission
Pressemitteilung vom 13.02.2004
Von: @BUND <2004-02-14>
   Mehr»
Fraport "Synopse Lärmwirkungen"
Im Auftrag der Fraport erarbeitete Vorschläge zur Bewertung von Fluglärm
Von: @cf <2003-11-01>
   Mehr»
Störfall-Kommission in der Schusslinie
Fraport und CDU-Politiker kritisieren Votum der Kommission
Von: @cf <2004-02-28>
   Mehr»
BBI: Falls Argumente noch gelten, darf die A380-Werft nicht gebaut werden
Pressemitteilung vom 07.03.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) <2004-03-07>
   Mehr»
Fraport ändert Pläne für A380-Werft: kein Parkhaus, etwas weniger Waldverbrauch
Neuer Planfeststellungsantrag beim Ministerium eingereicht
Von: @cf <2004-08-20>
Fraport hat überraschend die Planungen für die A380-Werft geändert. So soll auf das Parkhaus verzichtet werden und das Tor 31 direkt an der Halle entstehen. Dadurch müssten nur noch 13,5 statt 17 Hektar Bannwald gerodet werden.   Mehr»
BBI: A380-Werft soll kleiner werden - Fraport AG rudert zurück
Pressemitteilung vom 15.07.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-07-15>
   Mehr»
GRÜNE: Geänderte Planung für A380 offenlegen / Schwarzbau Nordbahn
Pressemitteilung vom 19.07.2004
Von: @BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag <2004-07-19>
   Mehr»
Die neuen Pläne für die A380-Werft - erste Reaktionen
Bürgerinitiativen und Umweltverbände fordern erneute Offenlage der Pläne
Von: @cf <2004-07-19>
   Mehr»
BUND: A380-Werft hat auch innerhalb des Flughafenzauns Platz
Pressemitteilung vom 27.8.2004
Von: @BUND Hessen <2004-08-27>
Die umstrittene Werft für den neuen Riesen-Jumbo A380 kann innerhalb des Flughafenzauns errichtet werden. Das ist für den BUND nach Analyse der geänderten Fraport-Planungen klar. Die neuen Unterlagen stecken voller Überraschungen.   Mehr»
BUND: Fraport AG fühlt sich im Lärmschutz nicht an die Mediation gebunden
Pressemitteilung vom 10.09 2004
Von: @BUND <2004-09-10>
   Mehr»
Fraport kauft Caltex-Gelände
Ein Ausbau-Hindernis aus dem Weg geräumt?
Von: @cf <2004-10-21>
In einem Überraschungscoup hat Fraport das "Caltex-Gelände" aufgekauft und damit ein potenzielles Hindernis für die geplante Nordwestbahn aus dem Weg geräumt.   Mehr»
Rechtsgültiger Bebauungsplan und abgeschlossene Verträge stehen für Fraport zur Umsetzung bereit
Gemeinsame Pressemitteilung vom 21.10.2004
Von: @Die Bürgermeister Engisch und Jühe <2004-10-21>
   Mehr»
Bebauungsplan für das Caltex-Gelände rechtsgültig
Bundesverwaltungsgericht weist Beschwerde der Fraport ab
Von: @cf <2004-06-16>
   Mehr»
BBI: Die Krake Flughafen nimmt auch das Caltex-Gelände in den Würgegriff
Pressemitteilung
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-21>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.