ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
A380-Wartungshalle
Was soll für die Wartung des A380-Riesenflieger am Frankfurter Flughafen gebaut (und abgeholzt) werden ?
Von: @PFV <2004-12-20>

Die Fraport AG hat am 2003-01-29 die Planfeststellungsunterlagen für eine A380-Wartungshalle beim Regierungspräsidium Darmstadt eingereicht. Die Wartungshalle würde südlich der Landebahnen und zum großen Teil außerhalb des derzeitigen Flughafensgeländes liegen. Im Juli 2004 änderte Fraport die Planung etwas ab, unter anderem wurde auf das ursprünglich geplante Parkhaus verzichtet. Doch auch in dieser etwas "verkleinerten" Planung müssten für die Halle immer noch mehr als 25 Hektar Wald abgeholzt werden, davon 13,5 Hektar unersetzlicher Bannwald!

Die riesigen Dimensionen der Wartungshalle zeigt die folgende Grafik zeigt auf: Das ihrerseits nicht gerade kleine Gebäude der Frankfurter Alten Oper könnte ganz bequem 6-fach darin Platz finden:

LH-Wartungshalle im Größenvergleich


Auf dem folgenden Bild kann man die Lage der geplanten Lufthansa-Wartungshalle sowie die dafür notwendige Verlegung der Okrifteler Straße erkennen (neuer Planungsstand nach der geänderten Planung vom August 2004):

geplante A380-Halle und Verlegung von Straßen

Neben der für die eigentliche Halle benötigten Flächen werden in ihrem Umfeld noch weitere Flächen benötigt:

  1. Auf dem weitaus größten Teil der vom direkten Hallenbau betroffenen Fläche (hellblau unterlegt) steht derzeit Wald, der abgeholzt werden müsste.
  2. Für die angedachte Verlegung der Okrifteler Straße wäre eine lange Schneise in den Wald zu schlagen. Dadurch entstehen zum einen Waldverluste durch den direkten Einschlag betroffener Bäume, doch eine noch weit größere Fläche wird dadurch in Mitleidenschaft gezogen, dass neue Waldränder entstehen. Bei neu erzeugten Waldrändern müsste jedoch damit gerechnet werden, dass der Wald bis in eine Tiefe von mehreren hundert Metern teilweise sehr stark in Mitleidenschaft genommen wird.
  3. Weiterhin wären für die neu anzulegende Schneise zum Tor 31 sowie seiner Verlegung und den Bau eines mehrspurigen Torbereichs weitere erhebliche Waldflächen abzuholzen und weitere Bereiche in Mitleidenschaft gezogen.
  4. Wo gehobelt wird, fallen Späne - und wo gebaggert wird, fallen Bäume: Im Zuge von Bauarbeiten zeigt sich immer wieder, dass auch ursprünglich nicht anzutastende Bäume irreparable Schäden durch die Baumaschinen etc. nehmen oder "unvorhersehbaren" Zwängen noch mehr Bäume als eigentlich im Plan vorgesehen, zum Opfer fallen ...

Fazit: 25 Hektar Wald, davon mehr als die Hälfte des früher als "unverzichtbar für die Region" deklarierten Bannwaldes würden der A380-Werft zum Opfer fallen. Darüber hinaus würden weitere Waldbereiche durch Baumaßnahmen in Mitleidenschaft gezogen und ihre nützlichen Funktionen teilweise oder vollständig verlieren.


So soll die Halle aussehen!

Das Architekturbüro gmp, das den Zuschlag für den Bau der Halle bekommen hat, hat ein erstes Bild von der geplanten Halle veröffentlicht:

Bild der geplanten A380-Halle


Zum Nachdenken:

  • Die Lufthansa hat 15 Stück vom A380 bestellt. In die Halle und auf den Flächen davor würde also fast die Hälfte der A380-Flotte Platz finden ...
    Da das wirtschaflich gesehen "unlogisch" wäre, kann man daher davon ausgehen, dass die Lufthansa von einer ganz erheblich größeren Anzahl eingesetzter A380-Flugzeuge (bei sich und der Star-Alliance) ausgeht. Demzufolge würden nach Lufthansa-Planung ein erheblicher Teil der Frankfurt anfliegenden Luftflotte durch größere (und damit deutlich lautere sowie tiefer fliegendere) Flugzeuge ersetzt werden. Auch die zum "Auffüllen" dieser vielen A380-Riesenflugzeuge vielen benötigten vergrößerten Zubringerflugzeuge würden die Lärmbelastung nochmal deutlich erhöhen.
  • Warum will die Fraport AG unbedingt die A 380-Werft in den Bannwald bauen und lehnt vehement alle Standorte innerhalb des Flughafenzauns ab? Eine einfache Rechnung führt da weiter:
    Bei einer Fläche von 20 Hektar (200.000 m2) ergibt sich durch die Umwidmung der wirtschaftlich praktisch wertlosen Waldfläche in hochwertige Gewerbefläche mit einem vorsichtig geschätzten Wert von 400 Euro pro m2 ein Wertzuwachs von rund 80 Mio. Euro! Das ist ein willkommenes Zubrot für den geplanten großen Ausbau.
Themen hierzuAssciated topics:

?*? Deutsche Lufthansa AG A380 -Werft Vogelschutz-Gebiete (im Rhein-Main-Gebiet) Öffentliche Auslegung der PFV-Unterlagen Bodenlärm (bei Flughäfen) Flughafen-Ausbau FRA A380 -Flugzeug Umweltverträglichkeits-Prüfung (UVP) PFV FRA-Ausbau Rollwege (Taxiways) PFV A380-Werft ?*?

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Alles zum Tag X - Bannwald-Rodung für A380-Werft
Bannwald für A380-Halle wird am 12. September gerodet
Von: @cf <2005-09-11>
Der Tag X ist in greifbare Nähe gerückt: der Bannwald für den Bau der A380-Werft wird am 12. September gerodet, nachdem das Bundesverwaltungsgericht einen Baustopp abgelehnt hat. Mehr Informationen zum Tag X hier!    Mehr»
BUND - PRESSEMITTEILUNG
Eine Kampfansage an Mensch und Natur
Fraport meilenweit von der sog. Mediation entfernt
Von: @(BUND Hessen) <2003-04-03>
Scharfe Kritik an der Fraport AG übt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). "Der Flughafen hat sich beim Lärmschutz meilenweit von der so genannten Mediation entfernt", kritisiert BUND Vorstands-Sprecherin Brigitte Martin.   Mehr»
A380-Werft im Bannwald - die Entscheidung der Regionalversammlung
Berichte - Informationen - Kommentare
Von: @cf <2004-11-15>
Um für den Bau einer A380-Werft Bannwald abholzen zu können, braucht Fraport eine Genehmigung der Regionalversammlung. Lesen Sie hier alles über die Entscheidung der Regionalversammlung zur A380-Werft.    Mehr»
RPDA: Sofortvollzug für A380-Abweichungsentscheidung
- Regierungspräsident ersetzt ablehnendes Votum der Regionalversammlung -
Von: @(Regierungspräsidium Darmstadt) <2004-11-18>
   Mehr»
A380-Werft: Regierungspräsidium ordnet Sofortvollzug an
Entscheidung der Regionalversammlung gegen Sofortvollzug übergangen!
Von: @cf <2004-11-22>
Das RP Darmstadt hat am 17.11. für die Abweichung vom Regionalplan, die für den Bau der A380-Werft im Bannwald erforderlich ist, den Sofortvollzug angeordnet und damit den anders lautenden Beschluss der Regionalversammlung übergangen.   Mehr»
Bundesverwaltungsgericht lehnt Antrag auf Baustopp für A380-Werft ab
Tag X - Bannwaldrodung - voraussichtlich am 12. September
Von: @cf <2005-09-08>
Das Bundesverwaltungsgericht hat den vom BUND beantragten Baustopp für die A380-Halle abgelehnt. Fraport will jetzt am 12. September mit der Rodung des Bannwaldes beginnen.   Mehr»
Waldvernichtung durch Flughafen-Expansion
Für jede der geplanten neuen (Start-)Landebahnen müssen erhebliche Waldflächen abgeholzt werden
Von: @PFV <2004-03-01>
Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte sind durch den stufenweisen Ausbau des Frankfurter Flughafens große Waldflächen verloren gegangen. Durch einen weiteren Ausbau würden erhebliche weitere wertvolle und unersetzbare Waldflächen für immer verloren gehen.   Mehr»
Wie es gefällt ...
Der besonders geschützte Bannwald steht der Airport-Erweiterung im Wege - so wurden einfach die Gesetze geändert
Von: @EXTRABLATT <2003-02-25>
   Mehr»
A380: Die Frist läuft!
Einwendungen gegen die geplante Wartungshalle für den Großraum-Jet sind nur noch bis zum 05. August möglich.
Von: @EXTRABLATT <2003-06-26>
   Mehr»
Etikettenschwindel !
Ob bei Arbeitsplätzen oder Nachtflugverbot: Zwischen Werbung der Flughafenbetreiberin und Wirklichkeit klaffen oft Welten.
Von: @EXTRABLATT <2003-10-29>
   Mehr»
A380-Werft-Planungen
1. Ausbauabschnitt per Ausbau durch die Hintertür: Weitreichende Konsequenzen ergäben sich aus einem Flughafenausbau für das A380-Riesenflugzeug ?
Von: @PFV <2002-08-21>
   Mehr»
Bilanz der Anhörung im Planfeststellungsverfahren:
ZRM: "Wartungshalle im Bannwald kann und darf nicht gebaut werden !"
Pressemitteilung vom 04.03.2004
Von: @Zukunft Rhein-Main <2004-03-05>
"Der Erörterungstermin hat bestätigt, dass jede der über 40.000 Einwendungen gegen die geplante A380-Werft am Frankfurter Flughafen voll und ganz berechtigt war!" Diese Bilanz ziehen die Sprecher der Initiative "Zukunft Rhein-Main".   Mehr»
Stadt Mörfelden-Walldorf klagt wegen A380-Halle gegen Fraport
Darf Fraport außerhalb des Zauns im Bannwald der Stadt bauen?
Von: @cf <2004-07-26>
Die Stadt Mörfelden-Walldorf verlangt auf gerichtlichem Wege von der Fraport AG die Rücknahme ihres Antrags auf Planfeststellung für die A380-Werft vom 29. Januar 2003. Grund hierfür ist eine vertragliche Zusicherung der Fraport an die Stadt aus dem Jahre 1977.   Mehr»
IG BAU lehnt Bau der geplanten Flughafenwerft ab
Offener Brief an Regionalversammlung
Von: @Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt <2004-10-14>
   Mehr»
Ortstermin für die Regionalversammlung Südhessen
Pressemitteilung vom 20.10.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-20>
   Mehr»
Keine Wartungshalle im Bannwald
Protestkundgebung zur Sitzung der Regionalversammlung
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-21>
   Mehr»
Fraport: Neue Standortvorschläge für A380-Werft nicht realisierbar
Antwort auf Vorschläge von Inge Auer
Von: @cf <2004-10-09>
   Mehr»
BBI: Argumente für die Rodung von Bannwald sind verflogen
Pressemitteilung vom 03.11.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-11-03>
   Mehr»
Gutachten: Flora, Fauna und Biotoptypen im Umfeld des Frankfurter Flughafens
"Senckenberg-Gutachten" im Internet verfügbar
Von: @cf <2004-09-01>
   Mehr»
BBI: Regionalversammlung Süd entscheidet gegen Bannwald
Pressemitteilung vom 06.11.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) <2004-11-06>
   Mehr»
Regionalversammlung genehmigt A380-Werft im Bannwald
Abweichung vom Regionalplan genehmigt, Sofortvollzug abgelehnt
Von: @cf <2004-11-06>
Die Regionalversammlung hat am 5.11.2004 beschlossen, dass Fraport die A380-Werft im Bannwald bauen darf. Ein Sofortvollzug wurde allerdings abgelehnt.   Mehr»
A380-Werft: Planfeststellungsbeschluss ist da!
Minister Rhiel: Eingriff in Bannwald "minimal" gegen Vorteile für Luftverkehr
Von: @cf <2004-11-29>
Das Hessische Wirtschaftsministerium hat den Bau der umstrittenen A380-Wartungshalle im Bannwald genehmigt. Minister Rhiel verkündete heute den Planfeststellungs-Beschluss.   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.