ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Mainz: "Plane­rische Kurz­atmig­keit, um Fak­ten zu schaf­fen"
Pressemitteilung vom 23.02.2012
Von: @Stadt Mainz <2013-07-15>
Der Mainzer Oberbürger­meister Ebling verlangt Aufklärung zu plötzlichen Planän­derungen bei Terminal 3.

Pressemitteilung der Stadt Mainz vom 15.07.2013

„Es mutet ein wenig grotesk an, wenn die Fraport - nachdem sie den Ausbau des Flughafens über Jahre in den vielfältigsten Facetten vorangetrieben hat - nun urplötzlich Änderungen der Baupläne für das Terminal 3 beantragt: Da muss man als Kenner der Praktiken einfach hellhörig werden“, sieht Oberbürgermeister Michael Ebling viele Fragezeichen bei der jüngsten Nachricht, dass das Terminal 3 größer ausfallen werde, als ursprünglich geplant. „Dass der geneigte Betrachter zudem eine gewisse planerische Kurzatmigkeit zu verspüren meint, die mit der bevorstehenden Landtagswahl in Hessen zu tun haben könnte, liegt auf der Hand.“

Mit dem Gesamtausbau seien unendlich viele Umstrukturierungen im Umfeld des Airports vorgenommen worden, um für eine prognostizierte starke Nachfrage gewappnet zu sein. Diese stelle sich in der Realität jedoch nicht annähernd so dar, gibt Ebling zu bedenken: „Seit vielen Jahren kritisieren die Ausbaugegner, dass Fraport unglaubwürdige Prognosen als Basis ihrer Ausbautätigkeiten zugrunde legt, die dem Ist-Zustand hochgradig hinterher hinken. Seit Jahren verkündet die Fraport unverdrossen, das Tal sei bald durchschritten. Da sich der realistische Blick auf den Flughafen Rhein-Main auch in der hessischen Politik zunehmend durchsetzt und massive Zweifel an diesem Zahlenwerk inzwischen weit verbreitet sind, scheint die Fraport vor dem Urnengang am 22. September Fakten schaffen zu wollen. Bauliche Gründe kann es für die Eile zum jetzigen Zeitpunkt kaum geben. Dies entspricht weder demokratischen Tugenden, noch zeugen diese neuen Anträge von einer Bauleitplanung, die den notwendigen Weitblick vermuten lässt - und dies gilt ja nicht allein für den Terminal 3.“

Ebling betont, das er sich als Oberbürgermeister mit Blick auf andere Amtskollegen sicherlich nicht allein wähne, wenn er die Fraport auffordere, in dieser Frage für detaillierte Aufklärung zu sorgen: „Dies mit der Frage zu verbinden, worin der Sinn liegt, dass das Terminal 3, welches erst in der Zukunft prognostizierte Fluggäste abfertigen soll, die real noch gar nicht vorhanden sind, nun Hals über Kopf überplant werden muss, sollte erlaubt sein. Vielleicht würde sich die künftige hessische Landesregierung wünschen, hier ein Wort mitzureden - man sollte ihr diese Möglichkeit nicht nehmen.“

Themen hierzuAssciated topics:

Terminal 3 (FRA) Fraport AG

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Terminal 3
Terminal 3, neue Abfertigungsanlagen, große Shopping-Zonen sowie Hotel- und Tagungsbereiche: Neue Kapazitäten, größer als der Münchener Flughafen ?
Von: @PFV
   Mehr»
Das alles will Fraport bauen! (Übersichtsplan)
Landebahn Nordwest käme Hattersheim ganz nahe
Von: @(Stadt Hattersheim) <2005-01-24>
Der von der Stadt Hattersheim bearbeitete Übersichtsplan zeigt das ganze Ausmaß der von Fraport beantragten Bauvorhaben. Die geplante Landebahn rückt nicht nur an Kelsterbach, sondern auch an Hattersheim ganz dicht heran.   Mehr»
Erörterungstermin - Bericht vom 13.10.2005
Terminal 3, Einkaufszentrum und Frachtflächen - nötig oder nicht?
Von: @cf <2005-10-13>
   Mehr»
Fertigstellung Terminal 3 erst 2015 - misstraut Fraport AG der eigenen Prognose?
Fertigstellung des Terminals 3 nun erst für 2015 geplant (PM vom 30.07.2008)
Von: @Stadt Mainz + Stadt Offenbach <2008-08-29>
Mainz und Offenbach stellen fest, dass es Fraport mit dem Ausbau des Flughafens offensichtlich nicht mehr so eilig hat. Umweltdezernent Reichel: "Damit kann ein Sofortvollzug des Ausbaus nicht mehr gerechtfertigt werden".   Mehr»
Fraport verschiebt Bau von Terminal 3
Von: @cf <2009-09-01>
Fraport will den Bau des Terminals 3 um zwei oder drei Jahre nach hinten verschieben - wegen der Wirtschaftskrise wird es erst einmal nicht gebraucht.   Mehr»
Baugenehmigung für Terminal 3 erteilt
Von: @cf <2014-08-12>
Die Stadt Frankfurt hat die Baugenehmigung für das umstrittene Terminal 3 am Frankfurter Flughafen erteilt. Fraport plant das Terminal im Jahr 2021 in Betrieb zu nehmen. Ausbaugegner kritisieren nach wie vor das Projekt.   Mehr»
Mainz: "Spatenstich für Terminal 3 ist Trauerfeier, zu der Sekt gereicht wird"
Pressemitteilung vom 05.10.2015
Von: @Stadt Mainz <2015-10-05>
Der Mainzer OB Ebling und Umwelt­dezernentin Eder kritisieren die Realisierung des Terminals 3 als "überflüssiges Prestigeprojekt".   Mehr»
Örtlicher Einzelhandel
Welche Auswirkungen würde ein Ausbau des Frankfurter Flughafens auf den Einzelhandel und seine Kunden in den Orten des Rhein-Main-Gebietes haben ?
Von: @PFV <2003-01-30>
   Mehr»
Passagierterminal
Die geplante Personenabfertigung im Süden des Frankfurter Flughafens: Für eine Verdopplung der Kapazitäts ausgelegt ?
Von: @PFV <2002-06-03>
   Mehr»
VCD: Billigflieger - ist der Planfeststellungsbeschluss für den Flughafenausbau hinfällig?
VCD fordert Wiederaufnahme des Verfahrens (PM vom 21.09.2009)
Von: @Verkehrsclub Deutschland (VCD) <2009-09-21>
Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hält den Planfeststellungsbeschluss für den Bau der vierten Bahn am Flughafen Frankfurt für hinfällig. Den prognostizierten Bedarf gibt es offenbar nicht mehr    Mehr»
BBI: Opposition muss Farbe bekennen
Pressemitteilung vom 16.05.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-05-16>
Das Bündnis der Bürger­initiativen kritisiert die Ankündigung von Fraport, 2015 mit dem Bau des Terminals 3 zu beginnen und fordert die Opposition im Landtag zum Handeln auf.    Mehr»
BBI:"Die Lan­des­re­gie­rung und Fra­port bege­hen eine weitere Torheit"
Pressemitteilung vom 12.09.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-09-12>
Das Bündnis der Bürger­initiativen kritisiert die Genehmi­gung der Änderungs­wünsche von Fraport für Terminal 3 durch die Landes­regierung noch vor der Wahl..   Mehr»
Mainz: Fraport AG sucht bei Terminal 3 offenkundig den Affront
Pressemitteilung vom 17.09.2013
Von: @Stadt Mainz <2013-09-17>
OB Michael Ebling kritisiert den Bauantrag der Fraport kurz vor der Landtagswahl: "Kurzatmiges Schaffen von Fakten am Airport zeugt von schlechtem Stil"    Mehr»
Mainz: Fraport setzt mit Terminal 3-Plänen den Weg in die Sackgasse fort
Pressemitteilung vom 07.11.2013
Von: @Stadt Mainz <2013-11-07>
Der Mainzer OB Ebling und Umweltdezernentin Eder sind der Meinung, dass gegenwärtig nichts für die Notwendigkeit des Terminals 3 spricht.   Mehr»
PFV Landebahn - Auslegung der Unterlagen im Januar 2005?
Fraport-Vertreter nennt konkrete Termine
Von: @PFV <2004-09-03>
   Mehr»
BBI: Kritik an Aussagen von Fraport zu Terminal 3 und Nachtflügen
2 Pressemitteilungen vom 06.12.2013 / 07.12.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-12-07>
Das Bündnis der Bürger­initiativen kritisiert anlässlich der laufenden Koalitionsverhandlungen die Aussagen von Fraport zu einem "Nachtflugverbot light" und zum Terminal 3 (2 Pressemitteilungen)   Mehr»
Waldbesichtigung im bedrohten Treburer Oberwald
Von: @Interessengemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärms (IGF) <2014-01-30>
Bürgerinitiativen laden für Sonntag, den 2. Februar 2014, 14:00 zu einer Besichtigung des Treburer Oberwaldes ein. Der Wald ist wegen des Baus von Terminal 3 von der Rodung bedroht.    Mehr»
Mainz: "Terminal 3 bleibt überflüssiges Projekt"
Pressemitteilung vom 10.03.2014
Von: @Stadt Mainz <2014-03-10>
Der Stadt Mainz kritisiert die "verbalen Muskelspiele" der Fraport zur Notwendigkeit des Terminals 3. Das Wachstum liege nicht annähernd in den prognos­tizierten Dimensionen.    Mehr»
Stadt Mainz hält Terminal 3 weiterhin für überflüssig
Pressemitteilung vom 25.04.2014
Von: @Stadt Mainz <2014-04-25>
OB Ebling und Beigeordnete Eder kritisieren erneute "Muskelspiele" der Fraport beim Terminal 3: "Nun also muss das Konstrukt der Abfertigungsqualität als Argument herhalten".   Mehr»
ZRM: "Terminal 3 kann nicht genehmigt werden!"
Pressemitteilung vom 05.08.2014
Von: @Initiative Zukunft Rhein-Main <2014-08-07>
Ein von der Initiative Zukunft Rhein-Main vorgelegtes Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass Terminal 3 nicht genehmigt werden kann. Die notwendige Erschließung ist nicht gesichert.    Mehr»
Pressemitteilung des BBI:
BBI: Grüne zeigen ihr wahres Gesicht zum Terminal 3 -Bau
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2014-08-07>
Das Bündnis der Bürger­initiativen kritisiert, dass der Frankfurter Baudezernent in dem von der ZRM vorgelegten Rechts­gutachten zum Bau des Terminal 3 kein Hindernis für eine Baugenehmigung sieht.   Mehr»
Terminal 3: Al-Wazir soll Wort halten
Die ZRM ist überzeugt: die Baugenehmigung für das Terminal 3 durch die Stadt Frankfurt hätte nicht erteilt werden dürfen. Zudem sind die Bedarfsprognosen der Fraport unrealistisch
Von: @ZRM EXTRABLATT <2014-10-19>
   Mehr»
ZRM: Angelika Munck als langjährige ZRM-Sprecherin verabschiedet
Pressemitteilung vom 13.11.2014
Von: @Initiative Zukunft Rhein-Main <2014-11-13>
Die Initiative Zukunft Rhein-Main verabschiedete auf ihrer heutigen Sitzung ihre Sprecherin Angelika Munck, die - zuletzt zusammen mit Thomas Will und der Mainzer Umweltdezernentin Katrin Eder - sieben Jahre lang an der Spitze der ZRM gestanden hat. Die Initiative unterstrich erneut ihre ablehnende Haltung zum Terminal 3.   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.